Murano Geschichte

Das Hotel liegt an der Küste von Venedig, Italien, die Insel Murano war ein Handelshafen so weit zurück wie dem 7. Jahrhundert. Im 10. Jahrhundert war es eine bekannte Stadt des Handels zu werden. Heute Murano bleibt ein Ziel für Touristen, und Kunst und Schmuck-Liebhaber gleichermaßen. Murano Ruf als Zentrum für Glasherstellung wurde geboren, als die Republik Venedig, aus Angst, Feuer und Zerstörung zu meist Holz Gebäude der Stadt, bestellte Glasmacher, ihre Gießereien auf Murano 1291. Murano-Glas zu bewegen ist immer noch mit venezianischem Glas verwoben. Murano Glasmacher waren bald prominentesten Bürger der Insel. Im 14. Jahrhundert wurden Glasmacher erlaubt, Schwerter zu tragen, genießen Immunität vor Strafverfolgung durch den venezianischen Staat und fand ihre Töchter in Venedigs reichlichste Familien verheiratet. Natürlich gab es einen Haken: Glasmacher durften nicht, um die Republik zu verlassen. Es dauerte viele Handwerker dieses Risiko und Einrichtung Glasöfen in umgebenden Städten und so fernen Ländern wie England und den Niederlanden. Murano Glasmacher ein Monopol auf die Qualität der Glasherstellung seit Jahrhunderten, die Entwicklung oder Verfeinerung vieler Technologien einschließlich kristallinem Glas, emailliertes Glas (smalto), Glas mit Goldfäden (Aventurin), bunten Glas (millefiori), Milchglas (lattimo) und nachgemachten Edelsteine aus Glas. Heute sind die Handwerker von Murano noch diese jahrhundertealten Techniken, Handwerk alles von zeitgenössischer Kunst Glas und Glasschmuck, um Kronleuchter aus Muranoglas und Wein Stopfen. Heute ist Murano Heimat des Museo Vetrario oder Glasmuseum im Palazzo Giustinian, das Anzeigen über die Geschichte der Glasherstellung und Glasproben, die von ägyptischen Zeiten durch die Gegenwart hält.